2017er Pinot Noir trocken

8,95 €
inkl. MwSt.

Diese Pinot Noir trocken stammt von Rebstöcken, die 1960 im Leimener Herrenberg gepflanzt wurden. Eine späte Lese hochreifer Trauben sowie eine langsame und behutsame Vergärung auf der Maische sind uns wichtig, um die Qualität aus der Traube für den späteren Wein zu bewahren. Seine besondere Reife und fruchtige Eleganz hat der Spätburgunder während einer mehrmonatigen Lagerung im großen klassischen Holzfass intensiviert.

Menge

Diese Pinot Noir trocken stammt von Rebstöcken, die 1960 im Leimener Herrenberg gepflanzt wurden. Das Alter der Rebstöcke ist ein besonders interessanter Parameter, weil alte Rebstöcke ein sehr tiefes und ausgeprägtes Wurzelwerk haben und in ihren dicken Holzstämmen viele Nährstoffe und auch Wasser speichern können. Eine späte Lese hochreifer Trauben sowie eine langsame und behutsame Vergärung auf der Maische sind uns wichtig, um die Qualität aus der Traube für den späteren Wein zu bewahren. Seine besondere Reife und fruchtige Eleganz hat der Spätburgunder während einer mehrmonatigen Lagerung im großen klassischen Holzfass intensiviert. Dort fand ein natürlicher, biologischer Säureabbau statt, der den Wein besonders rund und harmonisch macht. Der Pinot noir wurde erst kurz vor der Füllung im Sommer 2018 von der Hefe genommen. Er duftet kräftig nach Holunder, schwarzem Pfeffer und getrockneten Pflaumen und ist am Gaumen fruchtig und samtig.

374177
92 Artikel

Eigenschaften

Flaschengröße
0,75 l
Rebsorte
Spätburgunder Rotwein
Jahrgang
2017
Anbaugebiet
Baden
Geschmack
trocken
Qualitätsstufe
Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete QbA
Trinktemperatur
15 - 18 Grad
Verschluss
Naturkork
passende Speisen
meditarrane Speisen, dunkles Fleisch, Wild , Pilze, Käse
Alkoholgehalt
13,5 %Vol
Restsüße
3,5 g/l
Säuregehalt
5,4 g/l